IT & Informatik, KI

Training und Testing von Chatbots

KI

Ein crowdsourcingbasierter Ansatz

Ein Beitrag zum ISIG von:

  • Jannes Davids

Abstract

Chatbots sind ein hochaktuelles Thema und spielen für immer mehr Unternehmen eine Rolle, wenn es um Bereiche wie etwa den Kundenservice geht. In einer Gesellschaft, welche Wohlstand gewohnt ist, steigen auch die Ansprüche an qualitativ hochwertige Serviceleistungen rund um das Kernprodukt. Jedoch ist es finanziell relativ kostspielig einen solchen Serviceapparat zu unterhalten. Hier können Chatbots als allwissende, unermüdlich und quasi kostenlos arbeitende Erstkontakte für die Kunden großen Nutzen stiften.

  • Wie aber kann ein Chatbot für die eigenen Zwecke erschaffen werden?
  • Wie wird er getestet und trainiert?
  • Wie wird sicher gestellt, dass er wirklich mehr Nutzen stiftet als Schaden anrichtet?

Die Beantwortung dieser Fragen ist Gegenstand des vorliegenden Beitrags.

Der Autor

Jannes Davids Jannes Davids studierte von 2013 bis 2018 Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Kiel. Während dieser Zeit erwarb er bei einem Auslandsaufenthalt in Schweden an der Mälardalens Högskola in Västeras neben dem deutschen B.A. in Betriebswirtschaftslehre im Rahmen des Double Degree Programms auch einen B.Sc. in Business Administration.
2018 begann er seine berufliche Karriere als IT-Projektmanager bei einer Firma für Softwaretesting und nahm ein berufsbegleitendes Masterstudium in IT-Management an der FOM Hochschule auf.


Kaufen Sie den vollen Text als gedrucktes Booklet oder als E-Book:

Davids, Jannes (2020): Training und Testing von Chatbots. Ein crowdsourcingbasierter Ansatz. Erschienen in: ISIG – Interactive Society / Interaktive Gesellschaft. Beitrag: 2020-03-b. ISSN: 26 98 – 63 37. Hrsg: bifop – Bremer Institut für Organisation und Prozesse; bifop Verlag, Bremen, 2020.

Schreibe eine Antwort